Ellbogenschmerzen und -verletzungen

Der Ellbogen ist als verbindende Struktur des Ober- und Unterarmes ein essentieller Bestandteil der Beweglichkeit unseres Arms. Er besteht aus drei Gelenken, die aus dem Zusammenwirken der beiden Unterarmknochen Elle und Speiche und des Oberarmknochens entstehen.

Wie alle Gelenke des Körpers, ist auch der Ellbogen ständigen Belastungen ausgesetzt und kann bei Verletzungen oder Entzündungen zu unangenehmen Schmerzen und Ausstrahlungen führen.

Die Ursachen für Schmerzen im Ellbogenbereich sind vielseitig. Sie reichen von Überlastungsreaktionen im Alltag und Sport, rheumatischen Erkrankungen bis zu akuten Verletzungen.

Zu den häufigsten Verletzungen und Beschwerden des Ellbogens zählen unter anderem:

  • Ellbogenluxationen
  • Tennisarm/Golferarm (Überbelastungssymptome)
  • Ellbogenfrakturen

Ellbogenluxationen

Im Ellbogensbereich entstehen die häufigsten Verletzungen durch eine Verrenkung oder Auskugelung, eine sogenannte Luxation, des Gelenks.

Bei einer Luxation, kommt es häufig zu Bänderrissen, wodurch die Muskeln und die Gelenkkapstel getrennt werden. Darüber hinaus entstehen oft auch Knorpelverletzungen oder Frakturen der Gelenkpartner. Ellbogenluxationen führen meist zu einer Instabilität des Ellbogens. 

Das Ellbogengelenk ist nach dem Schultergelenk am zweithäufigsten von Luxationen betroffen.

Tennisarm/Golferarm

Der Tennis- oder Golferarm ist eine typische chronische Verletzung des Ellbogens aufgrund von Über- und Falschbelastungen im unteren Armbereich.Tennisspieler mit Ellbogenschmerzen wegen Tennisarm

Einseitige Belastungen oder falsche Haltungen bei anspruchsvollen und wiederkehrenden Bewegungen führen zu einer Überbeanspruchung der Unterarmmuskulatur, was zu drückenden Schmerzen im Muskelbereich und ziehenden Schmerzen im Unterarm führt.

Vor allem Schlägersportarten wie Golf oder Tennis, welche aufgrund des dauerhaften Griffs des Schlägers, gepaart mit einseitigen, wiederkehrenden Bewegungen den Unterarm und Ellbogen stark beanspruchen, machen anfällig für diese Beschwerden. Beim Golfen ist meist die Beugemuskulatur betroffen, beim Tennis die Streckmuskulatur des Unterarms.

Die Überbelastung kann folgende Ursachen haben:

  • dauerhafte einseitige Belastungen ohne genügende Erholungsfasen
  • Einmalige massive Überlastung von untrainiertem Gewebe
  • Interne Faktoren (z.B. Blockade im Handgelenk oder Bänder-Instabilität im Ellenbogengelenk)
  • Externe Faktoren (z.B. veränderte Arbeitshaltung mit Tastatur und Maus im Büro; Gebrauch von anders gewichteten Schlägern beim Tennis oder Golfen.

Wie wird ein Tennisarm/Tennisellbogen behandelt?

An erster Stelle steht eine konsequente konservative (nicht operative) Therapie. Der Ellbogen sollte so viel wie möglich ruhig gestellt werden und übermässige Belastungen und Bewegungen vermieden werden. Die Physiotherapie kann helfen die Beschwerden zu lindern, Medikamente können zur Schmerzlinderung und Entzündungshemmung ebenfalls eingesetzt werden.

Halten die Beschwerden an, kann eine Operation erwogen werden. Im Rahmen einer arthroskopischen Untersuchung des Ellenbogengelenkes beim Spezialisten werden Ursachen wie beispielsweise eine Instabilität oder Entzündung nachgewiesen.

Bei chronischen Reizungen der Sehnenansätze eine komplette Rekonstruktion und Stabilisierung der Muskelansätze operativ durchgeführt. Dies ist eine wichtige Voraussetzung für ein kräftiges und gut funktionierendes Ellbogengelenk.

Unmittelbar nach der Operation wird der Ellbogen in der Physiotherapie behandelt und mit gezielten, kontrollierten Bewegungen wieder an seine normale Funktionalität herangeführt.

Nach der Abschwellung des Arms und voranschreitender Wundheilung, wird während 1-2 Monaten eine Bewegungsschiene angelegt, welche die Beweglichkeit im sicheren Rahmen einschränkt und den Ellbogen vor Überbelastung schützt.

Ellbogenfrakturen

Patient mit Ellenbogenschiene nach einem Ellbogenbruch

Bei einem Ellbogenbruch kommt es zu einem Bruch von einem oder mehreren der drei Knochen - Oberarm, Speiche, Elle - welche das Ellbogengelenk bilden. Der am häufigsten vorkommende Ellbogenbruch ist die sogenannte Radiuskopffraktur, wobei aber auch eine Kombination mehrere Brüche möglich ist.

Die häufigste Ursache von Ellbogenfrakturen sind Stürze auf den ausgestreckten Arm oder direkt auf das Ellbogengelenk. Diese können in Alltagssituation, bei der Arbeit und beim Sport vorkommen, wobei letzteres die wahrscheinlich häufigste Ursache ist.

Während die meisten Belastungen auf den Arm und Ellbogen durch die Muskeln des Arms abgefangen werden können, sind die Knochen und der Ellbogen bei einem unerwarteten oder raschen Fall auf den gestreckten Arm oder das Ellbogengelenk, der vollen Wucht des Aufpralls ausgesetzt. Bei Ellbogenbrüchen handelt es sich oft um Trümmerfrakturen

Wie werden Ellbogenbrüche behandelt?

Wie eine Fraktur behandelt wird, hängt davon ab, wie weit die Knochenbruchstücke gegeneinander verschoben sind. Handelt es sich nur um minimale Verschiebungen, kann ein Bruch in der Regel durch konsequente Ruhigstellung ausheilen.

Da es sich oftmals jedoch um schwerwiegende Verletzungen handelt, muss ein Ellbogenbruch in vielen Fällen operiert werden. Bei einer grösseren Verschiebung der Knochenbruchstücke von mehr als zwei Millimetern müssen Ellbogenfrakturen operativ mit Schrauben stabilisiert werden, um dauerhafte Schäden zu vermeiden.

Im Anschluss an die Operation wird die Behandlung beim Physiotherapeuten empfohlen, um die Beweglichkeit des Ellbogens sicherzustellen und eine Versteifung des Ellbogengelenks zu vermeiden.

Sehnen- und Bänderrisse

Andere, häufig vorkommende Verletzungen im Ellbogenbereich sind Risse des inneren Seitenbands und der distalen Bizepssehne.

Behandlung von Ellbogenschmerzen in der Physiotherapie

Das innere Seitenband verbindet die Elle (Ulna) mit dem Oberarmknochen und trägt wesentlich zur Stabilität des Ellenbogengelenks bei. Dehnt sich dieses Band oder reisst an, können die Ellenbogenknochen bei intensiven Bewegungen auseinandergehen. Dadurch treten Schmerzen an der Innenseite des Ellenbogens auf, im Bereich wo das Band an der Elle ansetzt. Risse des ulnaren Seitenbands werden oft durch Schläge auf die Außenseite oder durch eine Ellenbogenverrenkung verursacht.

Die Bizepssehne ist am unteren Ende der Speiche angesetzt. Reisst diese Sehne hier am Ellenbogen, ist von einem distalen Riss die Rede.

Im Alltag entsteht ein distaler Riss der Bizepssehne meist durch das Heben und Auffangen schwerer Gegenstände. Da die Bizepssehne nur an einem Punkt mit der Speiche verbunden ist, hat ein Riss sofort erheblichen Kraftverlust zur Folge.

Eine Operation ist somit unvermeidlich. Der Arzt setzt den Schnitt kurz unterhalb der Ellbogenfalte, ortet das Ende der gerissenen Sehne, frischt es an und fixiert es am Knochen. Die Nachbehandlung erfolgt in der Physiotherapie und mittels stabilisierender Ellenbogenorthese.

Ihre Fragen zu Ellbogenschmerzen

Soll ich zum Hausarzt oder zum Spezialisten?


  • Als Sportler oder bei Sportverletzungen ist es ratsam direkt einen Sportarzt zu konsultieren
  • Manche Hausärzte sind auch spezialisiert im Bewegungsapparat und behandlung von Sportler und Sportverletzungen.
  • Bei chronische Überlastung Symptomatiken sind Sportärzte oder Rheumatologen die erste Wahl. Auch hier gilt dass es Hausärzte gilt dies sich sehr wohl fühlen im Behandlung und Diagnostizieren von Beschwerden im Bewegungsapparat

 

Wann muss ich zum Arzt bei Ellbogenschmerzen?


  • Schmerzen sind ein ernstzunehmendes Warnsignal. Wer nach dem Sport Ellbogenschmerzen hat, sollte zunächst einige Tage angepasst im schmerzfreien Bereich trainieren oder selbst das Training für einige Tage aussetzen.
  • Sind die Schmerzen nach drei Tagen nicht deutlich besser geworden oder tauchen sie immer wieder auf, sollte ein Arzt konsultiert werden

Wie kann die Physiotherapie helfen?


Nicht-operatives Vorgehen:

Die Physiotherapie sorgt durch passive und aktive Massnahmen dafür, dass Beschwerden gelindert werden und die Belastbarkeit und Beweglichkeit des Ellbogens schrittweise auf das normale Funktionsniveau aufgebaut wird. 

Nach einer Operation:

Die Physiotherapie unterstützt die Rehabilitation und den Prozess der Wundheilung durch Massnahmen wie Narbenmassage und Lymphdrainage zur Abschwellung der betroffenen Region. Der gezielte Aufbau der Beweglichkeit und Belastbarkeit, bei gleichzeitiger Vermeidung von Rückfällen und erneuten Verletzungen steht dabei im Vordergrund.

Wann gehe ich zum Physiotherapeuten?


  • Möglichst umgehend nach einer Verletzung im Ellbogenbereich oder auftretenden Ellbogenschmerzen
    oder Schwellung sowie zunehmendem Instabilitätsgefühl
  • Unmittelbar nach einer Operation wird die physiotherapeutische Behandlung gestartet. Nach der Abschwellung des Arms und dem Einsetzen der Wundheilung wird je nach Operation eine Bewegungsschiene mit vorgegebener Limitation angelegt.
  • Nach dem der Arzt eine Diagnose gestellt und Therapie verschrieben hat.
  • Idealerweise arbeitet der Arzt sehr eng mit dem Physiotherapeuten zusammen

Wie lange dauert die Physiotherapie bei Ellbogenschmerzen?


  • Leichte Zerrungen sollten nach ca. zwei bis vier Wochen schmerzfrei sein
  • Mittelschwere Zerrungen, Entzündungen und Verletzungen (impingements) sollten nach ca. zwei bis drei Monaten schmerzfrei sein.
  • Schwere Verletzungen mit Teilrissen oder Abrissen, sowie Bone-Bruises brauchen ca. drei bis sechs Monate um schmerzfrei zu werden.

Helfen Medikamente gegen Ellbogenschmerzen?


  • Nur zur Schmerzlinderung oder um eine Abschwellung zu bewirken. 
  • In manchen Fälle zum Aufbau der verletzten Knorpel
  • Zellbiologische Regulationstherapie oder Eigenblut-Therapie bei chronischen Tennis-/Golferellbogen
  • Zur Heilung von Rissen oder Instabilitäten im Ellbogen helfen Medikamenten nicht und sind häufig selbst kontraproduktiv

 

Braucht es eine Operation bei Ellbogenschmerzen?


Nein

  • Bei (chronischen) Entzündungen steht eine konsequente konservative Therapie (Eigenbluttherapie, Physiotherapie, Ruhigstellen) an erster Stelle. 
  • Ein Innenbandriss wird im Normalfall mit einer Schiene, ausreichender Kühlung, entzündungshemmenden Medikamenten und Physiotherapie behandelt
  • Einfache Luxationen mit Einzelbandzerreißung können konservativ behandelt werden.

Ja:

  • Bei dauerhaftem Kraftverlust oder Schmerzen in Arm und Ellbogen, kann eine Operation sinnvoll sein.
  • Bei einem Riss der distalen Bizepssehne ist eine Operation unvermeidlich. Der Arzt setzt den Schnitt kurz unterhalb der Ellbogenfalte, ortet das Ende der gerissenen Sehne, frischt es an und fixiert es am Knochen. Die Nachbehandlung erfordert eine stabilisierende Ellbogenorthese und Physiotherapie.
  • Wenn zwei oder mehrere stabilisierende Bänder gerissen sind ist eine operative Rekonstruktion der Bandstrukturen indiziert um eine chronische Instabilität des Ellbogengelenkes zu verhindern.

Ellbogenschmerzen Reha Prime Physiotherapie

Prävention: So vermeiden Sie Ellbogenschmerzen

  • Nach der Ruhepause und eingeschränkten sportlichen Belastungen sollten die Belastungen und Bewegungen nach und nach kontrolliert wieder aufgenommen werden
  • Überlastungen sind auf jeden Fall zu vermeiden um Rückfälle zu verhindern
  • Ideal für den Wiederaufbau sind ausgleichende Sportarten, die die Gelenke wenig belasten, wie beispielsweise Fahrradfahren, Kraulschwimmen oder Aquagymnastik. 
  • ausreichendes Aufwärmen und genügend Pausen sind ein Muss für jegliche Belastungen
  • Viele leichte Bewegungen machen im schmerzfreien Bewegungsraum. Am Besten alle 1-2 Stunden jeweils 5 Minuten bewegen.
  • Regelmässiges Beweglichkeits- und Krafttraining (2-3x pro Woche).
  • Kardiotraining (Fahrrad; Rudern; Gehen; Laufen; Rennen) in Kombination mit leichtem bis mittelschwerem Krafttraining der Arme und Rücken. 
  • sport- und wettkampfspezifisches Training: konditionell und technisch 3-5x pro Woche und mindestens 1 Tag Pause pro Woche.
Ziele in der Physiotherapie
Anwendungsbereich und Nutzen der Stosswellentherapie
Physiotherapie bei Ellbogenschmerzen Reha Prime

Gerne beraten wir Sie persönlich über Ihre Therapie-Möglichkeiten.

Nehmen Sie einfach Kontakt auf via Telefon oder Kontaktformular oder kommen Sie spontan in unseren Praxen vorbei. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Kontakt

Anrufen

Termine Online